Medienmitteilung vom 3. Mai 2018: Hauptversammlung

Parteipräsident Pascal Fürer blickte an der Hauptversammlung der SVP Gossau-Arnegg vom 3. Mai 2018 auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Mit Claudia Martin bekleidet die Partei wieder einen Stadtratssitz. Nebst den ordentlichen Traktanden stand die Wahl eines neuen Präsidenten an.

Die SVP Gossau-Arnegg führte am 3. Mai 2018 im Restaurant Toggenburg in Gossau ihre ordentliche Hauptversammlung durch. Parteipräsident Pascal Fürer durfte eine positive Jahresbilanz ziehen. Das Jahr wurde geprägt durch die Ersatzwahlen für ein Mitglied des Stadtrates und des Stadtpräsidenten. Mit Claudia Martin bekleidet die Partei nach zehn Jahren wieder einen Stadtratssitz. Für Martins Einsatz im engagierten Wahlkampf wurde mit einem Blumenstrauss gedankt und viel Erfolg und Freude bei ihrer neuen Tätigkeit als Stadträtin gewünscht.

Die ordentlichen Traktanden wie die Jahresrechnung, Revisorenbericht und den Mitgliederbeitrag wurden einstimmig genehmigt.

Pascal Fürer gab den Rücktritt als Parteipräsident – Stadtparlamentarier Andreas Oberholzer tritt die Nachfolge an der Spitze der Partei an

Vor zwei Monaten erhielt Pascal Fürer die Nachricht, dass ein SVP-Mitglied per Ende der AprilSession aus den Kantonsrat ausscheiden wird. Da Fürer an den Kantonsratswahlen im Jahr 2016 den ersten Ersatzplatz erreicht hatte, darf er die Nachfolge antreten. Pascal Fürer wird erstmals an der Juni-Session an der Sitzung des Kantonsrats teilnehmen. Aufgrund dessen, dass Fürer künftig eine politische Dreifachbelastung hätte, kündigte er seinen Rücktritt als Parteipräsident auf die diesjährige Hauptversammlung an. Seine Begründung, dass er genug Zeit haben möchte, um sich auf die Mandate als Kantonsrat und Stadtparlamentarier zu konzentrieren war für die Versammlung nachvollziehbar. «Schliesslich ist es mir wichtig, vorbereitet an den Sitzungen zu erscheinen und mich für das Wohl der Bevölkerung einzusetzen», so Fürer und fügte hinzu: «Für mich war dieser Entscheid nicht leicht, denn die Arbeit machte mir Freude; hinzu kam, dass die SVP auf ein erfolgreiches Jahr mit der Wahl Martins in den Stadtrat zurückblicken darf».
An der Versammlung wurde Stadtparlamentarier Andreas Oberholzer einstimmig als Nachfolger gewählt. Oberholzer absolvierte nach der Berufslehre als Metallbauzeichner die Rekrutenschule. Er blieb dem Militär treu und arbeitet nun als Berufsunteroffizier.


Markus Rosenberger der in den letzten fünf Monaten eine Doppelfunktion im Vorstand inne hatte (Vizepräsident / Fraktionspräsident(von Amtes wegen)), trat als Vizepräsident zurück. An seiner Stelle wurde Pascal Fürer gewählt. Als neues Vorstandsmitglied wurde Anita Fürer (Elektroinstallateurin, 1997) einstimmig gewählt, da Désirée Baldegger den Wohnsitz nach St. Gallen verlegte. Daniel Baldegger wurde als Mitglied des Vorstands einstimmig wiedergewählt.

Nach der ordentlichen Hauptversammlung berichtete Stadträtin Claudia Martin von ihren ersten Erfahrungen und Eindrücken als Gossauer Stadträtin.

Für den Vorstand

Pascal Fürer

DruckenE-Mail

Medienmitteilung vom 15. Januar 2018: Rücktritt Baldegger

Medienmitteilung vom 15. Januar 2018: Désirée Baldegger tritt als Stadtparlamentarierin per März 2018 zurück, Vorstandsmitglied Andreas Oberholzer rückt nach.

Désirée Baldegger tritt als Stadtparlamentarierin der Stadt Gossau per März 2018 zurück. Sie wird Gossau verlassen und wechselt ihren Wohnsitz nach St. Gallen. Die SVP bedauert diesen Entscheid sehr und wünscht ihr alles Gute für die private sowie berufliche Zukunft.
Die Partei bedankt sich für die aktive, wertvolle und konstruktive Arbeit im SVP-Vorstand, im Stadtparlament und der Geschäftsprüfungskommission.

Remo Schönenberger, welcher an den Erneuerungswahlen den nächsten Ersatzplatz erreichte, verzichtet auf den Einzug ins Parlament. Er möchte sich voll und ganz auf sein Unternehmen - aqua smart Bewässerungstechnik -  konzentrieren.
An seiner Stelle rückt nun unser Vorstandsmitglied Andreas Oberholzer nach und wird ab April 2018 für die SVP Gossau-Arnegg im Parlament Einsitz nehmen.
Andreas Oberholzer absolvierte nach der Sekundarschule die Berufslehre als Metallbauzeichner. Er blieb nach der Rekrutenschule dem Militär treu und setzt sich als Berufsunteroffizier für unser Land ein.

Die SVP Gossau-Arnegg wünscht Andreas Oberholzer einen erfolgreichen Start und viel Freude bei seiner neuen Tätigkeit.


Pascal Fürer                                                         Markus Rosenberger
Parteipräsident                                                   Fraktionspräsident


DruckenE-Mail